Flussfest "Die Enns blüht auf "

30 Jahre LIFE Projekt

Das Fest orientierte sich an den Maßnahmen eines Green Event

Passend zur Iris-Blüte lud das Landwirtschaftsministerium unter dem Titel „Die Enns blüht auf" in die Steiermark ein, um gemeinsam mit dem Land Steiermark, Fachexpert:innen und Ennstaler:innen den Lebensraum an der Enns zu feiern. Anlass war der 30. Geburtstag des LIFE-Programms, einer Förderschiene der Europäischen Union, mit dessen Hilfe Österreich bereits wichtige Impulse für den Umwelt- und Artenschutz setzen konnte - so auch an der Enns. Gefeiert wurde das 30-jährige Jubiläum am 24. und 25. Mai mit einer Fachtagung an der HBLFA Raumberg-Gumpenstein sowie einer Festveranstaltung an der Enns.

Ganz im Sinne des LIFE-Programms verfolgte der Veranstalter ein nachhaltiges Event: So wurden beispielsweise die Teilnehmer:innen angehalten, öffentlich anzureisen. Die Verpflegung wurde auf Saisonalität und Regionalität ausgerichtet und durch Mehweggeschirr konnte Abfall vermieden werden. Anfallende Abfälle wurden sorgfältig getrennt und passend entsorgt. 

Veranstalter: Landwirtschaftsministerium
Veranstaltungsort: HLBFA Raumberg-Gumpenstein
Teilnehmer:innen: 60

Fachtagung 30 Jahre LIFEverpackungsfreie JauseMehrweggeschirrMülltrennungregionale Speise

Die Teilnehmer:innen wurden in der Event-Einladung expliziet darauf hingewiesen, dass sich die Veranstaltung der Nachhaltigkeit verschrieben hat. Aus diesem Grund wurden ausschließlich öffentliche Verkehrsmittel (Zugverbindungen & Regionalbuslinie) in der Anfahrtsbeschreibung angeführt. 

Der Angebot eines Shuttles zur finalen Event-Location war über E-mail-Anfrage möglich.

Darüber hinaus wurden die Teilnehmer:innen für eine Exkursion, die im Rahmen der Fachtagung stattfiand, gemeinsam mit einem Shuttle-Bus zum Zielort befördert, um die individuellen Anreisen zu minimieren.

Die Teilnehmer:innen erhielten zu Beginn des Events eine wiederbefüllbare Flasche und waren angehalten, diese - je nach Bedarf - mit Leitungswasser selbst aufzufüllen.

Die ausgegebenen Lunchpakete der Teilnehmer:innen waren völlig verpackungsfrei, da die Äpfel aus einer Obstkiste entnommen werden konnten. Die Brote wurden direkt über ein Tablett ausgegeben.

Bei der Veranstaltung wurde Filterkaffee ausgeschenkt, somit entfielen die Abfälle für Kaffeepads bzw. -kapseln.

Speisen wurden auf wiederverwendbarem Geschirr (Porzellan) ausgegeben. Getränke wurden in Gläsern angeboten, wobei vor allem auf Wasser in Krügen angereichert mit Sirup, Kräutern oder Früchten Wert gelegt wurde.

Der Veranstaltungsort wurde mit dem Österreichischen Umweltzeichen ausgezeichnet. Demnach war auch ein sorgfältig ausgearbeitetes Abfallwirtschaftskonzept, das eine genaue Abfalltrennung vorsieht, vorhanden. In den Veranstaltungsräumlichkeiten standen ausreichend Mülltrennungssysteme zur Verfügung. 

Abfälle die bei der Exkursion angefallen sind, wurden sorgfältig getrennt und in den passenden Müllsäcken entsorgt.

Alle Druckwerke wurden elektronisch zur Verfügung gestellt. Unbedingt erforderliche Durcksorten wurden auf umweltfreundlichem Papier CO2 neutral produziert.

Die Einladungen wurden ausschließlich digital versendet. Auch die Kommunikation mit den Sprecher:innen und Teilnehmer:innen erfolgte digital. 

Der genutzte Strom während der Veranstaltung kam aus Fernwärme und Photovoltaik-Anlagen.

Die Catering-Firma wurde beauftragt, lediglich saisonale sowie Bio-Produkte zu verwenden. Zudem wurde ein vegetarisches Menü angeboten.

Der Veranstaltungsort - die Schule Raumberg-Gumpenstein - ist mit dem Österreichischen Umweltzeichen für Schulen zertifiziert. Dazu zählt auch die Verpflichtung, Lebensmittel regional und nachhaltig zu beschaffen und den Betrieb insgesamt umweltfreundlich zu führen. 

Das Event-Team wurde frühzeitig über die GE Maßnahmen informiert. Die Umsetzung wurde gemeinsam besprochen. Alle Lieferant:innen wurden darüber in Kenntnis gesetzt. Auf der Eiladung wurden die Teilnehmer:innen ebenso darum gebeten, im Sine der Nachhaltigkeit und der GE Vorgaben umweltfreundlich zu handeln.

Barrierefreiheit

Die Eventlocation verfügt über einen Lift und über Rollstuhlrampen. Alle genutzten Räume sind somit barriefrei zugänglich. Barrierefreie Zugänge wurden auch explizit gekennzeichnet. 

Steiermark-FrühlingSteiermark-FrühlingSteiermark-FrühlingSteiermark-Frühling
War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).