Link zur Startseite Green Events

Katholisches Bildungswerk Graz Seckau

zur Website © bildung.graz-seckau.at
zur Website
© bildung.graz-seckau.at

Veranstalter: Externe Verknüpfung Katholisches Bildungswerk Steiermark

Veranstaltungsort: Auftaktveranstaltung zur Schwerpunktreihe 2017, in der Pfarre St. Leonhard

TeilnehmerInnen: An der Auftaktveranstaltung nahmen rund 170 Personen teil. Im Rahmen der Schwerpunktreihe fanden 85 Veranstaltungen in steirischen Pfarren mit insgesamt 2.442 Teilnehmenden statt.

Kategorie: Seminar, Vorträge und Workshops

Eine thematische Schwerpunktreihe ist Teil des jährlichen, kostenlosen Erwachsenenbildungsprogramms der katholischen Bildungswerke der Diözese Graz-Seckau. Unter dem Titel „Nachhaltigkeit - einfach anders leben" fand die Bildungsreihe von 7. bis 24. November 2017 in verschiedenen steirischen Regionen statt.

Die Veranstaltungsreihe orientierte sich 2017 an der UNESCO, die "Bildung für eine nachhaltige Entwicklung" zum zentralen Thema des 21. Jahrhunderts erklärte, sowie an der Umweltenzyklika „Laudato si‘" von Papst Franziskus, in der er zur Schöpfungsverantwortung aufruft.

Die Auftaktveranstaltung zur Schwerpunktreihe wurde mit dem Österreichischen Umweltzeichen für Green Meetings zertifiziert. Die 85 Folge-Veranstaltungen, organisierten die ehrenamtlich tätigen Bildungswerkleiter/-innen und Pfarrgemeinderäte/-innen vor Ort mithilfe einer Umweltcheckliste. Auf diese Weise konnte das Thema Nachhaltigkeit durchgängig umgesetzt werden.

FotogalerieFotogalerieFotogalerieFotogalerieFotogalerieFotogalerieFotogalerieBiohof Greiml

Kommunikation

Auf Basis der Green Meeting Kriterien der zertifizierten Auftaktveranstaltung wurde die umweltfreundliche Organisation zum Leitmotiv aller Veranstaltungen, die im Zuge der Bildungsreihe stattfanden. Mit der erstellten Checkliste zur umweltgerechten Planung und Durchführung von Veranstaltungen, erhielten die ehrenamtlich tätigen Bildungswerkleiter/-innen eine Hilfestellung für die praktische Umsetzung.

38 Referentinnen und Referenten brachten in unterschiedlichen Bezirken/Dekanaten der Steiermark vor 2.442 Personen das Thema „Nachhaltigkeit - einfach anders leben" zur Sprache und stärkten in der Bevölkerung das Bewusstsein für das Thema.

Mobilität und Klimaschutz

  • Im Sinne einer klimafreundlichen Mobilität wurde im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit um Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln gebeten.
  • Auch der Moderator der Auftaktveranstaltung reiste mit dem Zug an und wurde mittels Elektro-Taxi zum Event gebracht.
  • Den Referentinnen und Referenten stand für den Zeitraum der Schwerpunktreihe ein E-Auto der Holding Graz zur Verfügung.
  • In einem Vortrag zum Thema CO2-neutrale Mobilität wurde auch ein Wasserstoffauto vorgestellt.
  • Die Teilnehmenden wurden um Feedback gebeten - zum Teil mit kreativen Evaluierungsmethoden. („Bitte geben Sie ein Löffel Sand in die Themenflaschen bei denen Ihnen Bemühungen zum Umweltschutz aufgefallen sind.")

Beschaffung und Abfall

Die Anzahl der benötigten Drucksorten wurde genau berechnet und bei einer umweltzertifizierten Druckerei erstellt.
Für den Druck wurde Recycling-Papier verwendet.
In jedem Veranstaltungsort wurde auf Müllvermeidung und Abfalltrennung geachtet, mit der Aufforderung für die Besucherinnen/Besucher sich zu beteiligen.

Verpflegung und Catering

Essen und Getränke bei der Auftaktveranstaltung bestanden ausschließlich aus regionalen, saisonalen und biologischen Produkten, die vom angeschlossenen Bauernmarkt bezogen und zum Teil selbst hergestellt wurden.
Reste wurden für nächste Veranstaltungen eingefroren.
Mehrweggeschirr war an allen Veranstaltungsorten selbstverständlich.
Leitungswasser wurde in Karaffen bereitgestellt, Tee und Kaffee stammten aus fairem Handel.

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).